Von der Urgeschichte über das Hochmittelalter bis zur Zeitgeschichte

Für die Mittelstufe bieten wir das breiteste Spektrum an Angeboten, mit besonderem Schwerpunkt für die Klassenstufen 5-7 im Geschichtsunterricht.

An unserem Standort in Wolfenbüttel, dem Familienmuseum in St. Ulrici-Brüdern und dem Museum Hinter Aegidien bieten wir für den Themenbereich Ur- und Frühgeschichte sowie Hochmittelalter und Zeitgeschichte folgende Angebote für Schulklassen an:

Sonderausstellung "Unsichtbare Welten"

Unsere Augen sind wunderbar, aber wir sehen damit längst nicht alles. Es gibt noch viel mehr zu entdecken: in der Umwelt, im Weltall, in unserem Körper und sogar in unseren Gedanken.

Mit diesen erst einmal nicht sichtbaren Phänomenen beschäftigt sich die neue Mitmach-ausstellung im Braunschweigischen Landesmuseum. Spannende Aktivstationen laden zum Entdecken und Forschen ein.

Erlebnisführung

Die Führung bietet eine Begleitung und Anleitung während des freien Experimentierens in der Ausstellung. Nach einer Einführung in die Ausstellung steht ein*e Vermittler*in für Fragen bereit und gibt Hilfestellung. In einer gemeinsamen Abschlussrunde werden die Inhalte der Ausstellung reflektiert und vertieft.

90 Minuten, 4 € pro Schüler*in inkl. Eintritt


Freies Erkunden

Die Schülerinnen und Schüler erkunden in Kleingruppen spielerisch die einzelnen Pavillons und lernen z.B. wie sich eine Fledermaus in völliger Dunkelheit orientiert, wie Schall sichtbar gemacht werden kann oder wie Geheimbotschaften in Hieroglyphen verfasst werden können.

60-90 Minuten, 1 € pro Schüler*in inkl. Eintrit

Unser Angebot zur Ausstellung "Bruneswic anno 1221"

Erlebnisführung

Innerhalb der Erlebnisführung zur Ausstellung „Bruneswic anno 1221“ sind thematische Schwerpunktsetzungen möglich, zum Beispiel zum Thema Stadtentwicklung Braunschweigs von den ersten Siedlungen bis zum Hochmittelalter – der Zeit Heinrichs des Löwen und Ottos IV., zum Leben und Wohnen in der Altstadt, zum Leben im Kloster oder auch zum Thema Ritter.

Für Kinder von 8 bis 14 Jahren, Dauer der Führung ca. 90 Minuten, Kosten 3,00 € pro Kind/Schüler*in inkl. Eintritt

Erlebnis- plus Stadtführung

Analog zur thematischen Schwerpunktsetzung innerhalb der Erlebnisführung zur Ausstellung "Bruneswic anno 1221" werden kombinierbare Stadtführungen angeboten. Beide Führungsteile dauern ca. 90 Minuten. Hierbei kann eine Klasse geteilt werden, wobei die Gruppen A und B parallel starten und enden und in der Mitte wechseln. Zur Auswahl stehen folgende Themen:

  • Führung rund um den Altstadtmarkt und das Viertel St. Jakobi/Turnierstraße
  • Führung rund um den Burgplatz mit Blick in die Burg Dankwarderode und den Braunschweiger Dom


Für Kinder von 10 bis 15 Jahren, Dauer der Führung ca. 180 Minuten, Kosten 4,00 € pro Kind/Schüler*in inkl. Eintritt

Erlebnisführung plus Workshop

Analog zur thematischen Schwerpunktsetzung innerhalb der Erlebnisführung zur Ausstellung "Bruneswic anno 1221" werden auch verschiedene Workshops angeboten. Beide Teile dauern ca. 90 Minuten. Hierbei kann eine Klasse geteilt werden, wobei die Gruppen A und B parallel starten und enden und in der Mitte wechseln. Zur Auswahl stehen folgende Themen:

  • Basteln einer Pop-up-Karte mit Stadtgebäuden und anderen Figuren
  • Basteln eines Lederbeutels mit oder ohne Mühlespiel
  • Schreiben mit selbstgemachter Tinte und Federkiel/Rohrfeder


Für Kinder und Schüler*innen von 8 bis 15 Jahren, Dauer des Angebotes ca. 180 Minuten, Kosten 5,00 € pro Kind/Schüler*in inkl. Eintritt

Unser Angebot zur Ausstellung "Ein Teil von uns. Deutsch-jüdische Geschichten aus Niedersachsen"

Dialogische Führung

In der dialogischen Führung wird anhand einzelner Familiengeschichten das deutsch-jüdische Zusammenleben in Niedersachsen von der Aufklärung bis in die Gegenwart hinein thematisiert.
 

Wie hat jüdisches Leben in der Region Braunschweig nach der Vertreibung im Mittelalter wieder Fuß gefasst? Was versteht man unter Reformjudentum? Wie erging es jüdischen Familien zur Zeit des Nationalsozialismus? Wie entwickelte sich jüdisches Leben nach der Shoa? Wie sieht jüdisches Leben heute in Braunschweig aus?
 

Die Antworten auf diese und weitere Fragen werden im gemeinsamen Austausch mit den Schülerinnen und Schülern erarbeitet – mit im Blick haben wir hierbei auch immer die Beziehungen zur nicht-jüdischen Mehrheitsgesellschaft in den jeweiligen Epochen. Ein besonderes Beispiel hierfür stellt das zentrale Exponat der Ausstellung – die Inneneinrichtung der ehemaligen Hornburger Synagoge – dar.
 

Auf Grundlage dieses sowie weiterer Objekte der Ausstellung kann neben dem historischen auch ein religionspädagogischer Zugang gewählt werden. Hier stehen die religiösen und kultischen Funktionen der Objekte sowie Feste, Rituale und Symbole des Judentums im Vordergrund.
 

Empfohlen ab Jahrgang 5, Dauer der dialogischen Führung mit religionspädagogischem Schwerpunkt ca. 60 Minuten, Kosten 2,00 pro Schüler*in inkl. Eintritt

Empfohlen ab Jahrgang 9, Dauer der dialogischen Führung mit historischem Schwerpunkt ca. 60 Minuten, Kosten 2,00 pro Schüler*in inkl. Eintritt

Unser Angebot für den Standort Wolfenbüttel

Leben in der Alt- und Jungsteinzeit

In der dialogischen Führung mit integrierten praktischen Aktionen erarbeiten wir uns gemeinsam die Lebensumstände in der Zeit vor etwa 50.000 Jahren und vor etwa 5.000 Jahren.  
Die Schüler*innen lernen das Leben in der Altsteinzeit kennen, genauer während der Eiszeit, als in unserer Region Neandertaler lebten.  Wir probieren aus, wie mühsam es ist Feuerstein zu bearbeiten. Im zweiten Teil beschäftigen wir uns mit der sesshaften Lebensweise in der Jungsteinzeit.  Hier können wir selbst körperlich erfahren, wie man zur Zeit der ersten Ackerbauern Mehl gemahlen hat.

Dauer der Führung: 120 Minuten, Kosten: 4 € pro Schüler*in inkl. Eintritt

Zusätzlich buchbar:

  • Bogenschießen im Innenhof der Kanzlei (nur von 1. Mai bis 30. September buchbar)

Dauer des Workshops: 60 Minuten, Kosten: 1 € pro Schüler*in inkl. Eintritt

Beratung und Buchung

Buchungsservice

Mo - Fr 10 bis 17 Uhr

E-Mail buchung.blm@3landesmuseen.de
Telefon 0531 1225 - 2424

Braunschweigisches Landesmuseum
Papenstieg 8
38100 Braunschweig

Torsten Poschmann, M.A.

Leitung Museumspädagogik

E-Mail t.poschmann@3landesmuseen.de
Telefon 0531 1225 - 1500

Braunschweigisches Landesmuseum
Friedrich-Wilhelm-Str. 3
38100 Braunschweig